Blog

Der Frühling kommt – die beste Zeit zum Bauen und Sanieren

Der Frühling kommt – die beste Zeit zum Bauen und Sanieren

Kaum locken die ersten Sonnenstrahlen, da rollen sie los – die Bagger, die Löcher für die Fundamente von Eigenheimen und anderen Bauprojekten ausheben. Und die Banken verzeichnen ab Ende Februar eine verstärkte Nachfrage nach Baufinanzierungen.

Ist der Frühling wirklich die beste Zeit für den Baubeginn?

Bauen_im_Frühling_300Wer im Frühling mit dem Bauen beginnt, hat die besten Chancen, keine wetterbedingten Stillstandzeiten in Kauf nehmen zu müssen. So können der Rohbau und das Dach in aller Ruhe in etwa acht frostfreien Monaten fertig gestellt werden. In den Spätherbst- und Wintermonaten ist dann der Innenausbau dran. Schafft man das Verputzen vor Frosteinbruch nicht, ist das auch kein „Beinbruch“. Man kann schließlich auch in ein Haus einziehen, das noch nicht verputzt, dafür aber innen komplett fertig gestellt ist.

Dass man mit einem Baubeginn im Frühling Stillstandzeiten vermeiden kann, wirkt sich durchaus auch wirtschaftlich aus. Zum Beispiel verkürzt sich der Zeitraum, in dem man die doppelte Belastung aus Kreditraten und Miete für den alten Wohnraum leisten muss. Lieferungen von Baumaterial laufen nicht Gefahr, auf vereisten Autobahnen im Stau stecken zu bleiben oder gar zu verunglücken und längere Zeit vor der weiteren Verarbeitung zwischengelagert werden zu müssen.

Auch die menschliche Seite kann eine große Rolle spielen. Bei einem Baubeginn im Frühling verleihen die Sonnenstrahlen und die aufblühende Natur dem Menschen mehr Schwung und Energie. Kurz gesagt: Im Frühling und Sommer ist man dem Stress des Bauens deutlich besser gewachsen als im Herbst und Winter.

Abbildungsnachweis:

pixabay (www.pixabay.com)

Gänseblümchen: © Marek Janac

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen